Bild der Erhardstraße 8, dem Sitz des GerechtigkeitsinstitutesWir stammen aus der Gerechtigkeitsforschung (justice research) und befassten uns dort mit dem Erfolgsfaktor sozialer Intelligenz*. In Zeiten des digitalen Wandels – der sog. Disruption (engl. für Stören, Auseinanderreißen) – ist soziale Intelligenz der Maßstab für Erfolg, weil durch die Veränderung neue Regeln und damit neue soziale, gesellschaftliche Modelle entstehen. Wer an dieser Stelle denkt wie früher, hat verloren!

Dazu haben wir einen marketingorienterten Business Development Ansatz entwickelt, der die faire Wahrnehnung der Marke und der das jeweilige Unternehmen repräsentierenden Personen in den Mittelpunkt stellt. Das hat uns aus der Forschung heraus zu international nachgefragten Beratern für nachhaltiges Business Development, Compliance und Reputation weiterentwickelt. Wir setzen dazu unser fundiertes Netzwerk für unsere Klienten wertsteigernd ein.

Inhaltlich wird unsere Expertise strategisch und operativ von

  • Unternehmen (branchenunabhängig)
  • Vorständen, Geschäftsführern
  • Start-Ups
  • Akteuren/Vereine im Profi- und Leistungssport

in den Feldern

  • (Internationales) Business Development / Markteintritt
  • Vorausschauender Markenschutz durch Reputation, Compliance, Business Ethics und Kommunikation
  • Finanzierung und Kapitalbeschaffung
  • (internationale) Positionierung von Unternehmen und/oder Vorständen, Geschäftsführern, Akteuren usw.

wertsteigernd eingesetzt.

Aequalitas wurde von Markus Schollmeyer gegründet.

Wir unterstützen aktiv die Charity Aktion Kicken für Kinder und setzen uns besonders faire und nachhaltige Unternehmen bzw. Produkte, sauberen Sport sowie die Entwicklung Afrikas ein.

* Soziale Intelligenz steht für unsere am Gerechtigkeits- und Fairnessempfinden der Menschen ausgerichtete, wissenschaftlich basierende Arbeitsmethode aus der Gerechtigkeitsforschung.